Neurolabor

Main content

Im neurowissenschaftlichen Labor werden mittels Elektroenzephalografie (EEG) die Gehirnaktivitäten gemessen und Gehirnaktivierungsmuster erforscht.  

Schwerpunkt 'Intelligenz'

Der erste Schwerpunkt geht der Frage nach, wie sich die Gehirnaktivierung von begabten und weniger begabten Menschen unterscheidet und ob eine effiziente Nutzung des Gehirns z.B. durch Trainingsprogramme erworben werden kann. Im Vordergrund steht dabei die kognitive Begabung (Intelligenz), die für das schulische Lernen wichtig ist.

Schwerpunkt 'Lösen von Problemen'

Im zweiten Forschungsschwerpunkt wird die Gehirnaktivierung beim Lösen von Problemen aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unter die Lupe genommen.

Einsichten in Denkprozesse

Die Daten aus dem Neurolabor der Professur für Lehr- und Lernforschung ergänzen die Resultate von Verhaltensstudien und können zusätzliche Einsichten in die Denkprozesse liefern.

Forschungsprojekt

'Gehirnaktivierung: Kognitive Fähigkeiten und Lernen'

In diesem Projekt wird untersucht, wie kognitive Fähigkeiten wie Intelligenz und Arbeitsgedächtniskapazität sowie schulisches Lernen zusammenhängen. Ergänzt die Erhebung von Verhaltensdaten durch die Messung von Gehirnaktivität mittels Elektroenzephalografie (EEG). Durch diese Kombination kann ein tieferes Verständnis darüber gewonnen werden, in welchen kognitiven und neuronalen Prozessen sich begabte und weniger begabte Individuen unterschieden.

Forscher: Bruno Rütsche

 
 
URL der Seite: http://www.ifvll.ethz.ch/weitere-projekte/neurolabor.html
Fri Apr 28 23:52:47 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich